Kabelfernsehen

Die grundsätzliche Unterscheidung bei der TV und Antennentechnik läßt sich zwischen SAT Anlagen und erdgebundenen Kabelempfangsanlagen machen.

Beim SAT Empfang wird ein Satellitensspiegel vorzugsweise auf dem Dach installiert, beim erdgebundenen terrestrischen Empfang sitzt im Kelller ein Hauptübergabepunkt für das Kabelfernsehen.

Hier habe ich mal ein Beispiel für eine Anlage mit Kabelfernsehen gezeichnet.
Vom Übergabepunkt wird das Signal in einem Verstärker aufbereitet und dann über den Verteiler auf z.B. 2 Stränge aufgeteilt. Verteiler gibt es in unterschiedlichen Größen. Als TV – Dosen werden Durchgangsdosen eingesetzt. Am Ende eines Stranges werden Enddosen, oder Durchgangsdosen mit Endwiderstand eingebaut.

kabelfernsehen_579

Über den Kabelanschluss können analoge oder digitale Signale empfangen werden.
Für die Decodierung der Signale ist dann allerdings ein Receiver von Nöten.
Grundsätzlich kann man sagen das 1 Empfangsgerät 1 Receiver benötigt. Manche Receiver haben einen analogen Ausgang an dem z.B. der Videorecorder betrieben werden kann.
Den digitalen Kabelanschluss kann man z.B. von KabelDeutschland oder im westlicheren Part Deutschlands von unitiymedia erhalten. ( Das sind die beiden größten Anbieter )
Man ist durch seinen Wohnort/ Gebiet an einen Anbieter gebunden!

An analogen Anschlüssen können Geräte direkt betrieben werden.

Hier gibts einen Bericht über Satellitentechnik im Fernsehbereich.