Die Reihenschaltung

Die Reihenschaltung

reihenschaltung

Es liegt eine Reihenschaltung vor, wenn durch alle Verbraucher der gleiche Strom fließt!

Strom

Der Strom ist an allen Stellen der Schaltung gleich groß !

Beispiel :

Iges = 40 mA

I1 = 40 mA / I2 = 40 mA / I3 = 40 mA / I4 = 40 mA / I5 = 40mA

Formel : Iges. = I1 = I2 = I3 = I4 = I5…..

————————————————————————————————————————

Spannung

Die Teilspannungen addieren sich zur Gesamtspannung

Beispiel :

Uges = 130 V

U1 = 45 V / U2 = 30 V / U3 = 30 V / U4 = 15 V / U5 = 10

Formel : Uges. = U1 + U2 + U3 + U4 + U5…..

————————————————————————————————————————

Widerstand

Die Summe der Teilwiderstände ist gleich dem Gesamtwiderstand .

In der Reihenschaltung verhalten sich die Spannungen wie die zugehörigen Widerstände.

Beispiel :

Rges = 130 O

R1 = 45 O / R2 = 30 O / R3 = 30 O / R4 = 15 O / R5 = 10 O

Formel : Rges. = R1 + R2 + R3 + R4 + R5…..

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar